Landesverband der

Lebensmittelkontrolleure Sachsens e.V.

Der Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Sachsens e.V. stellt sich vor.

Satzung der Landesverbandes >>

Über uns

  • Der Landesverband der Lebensmittelkontrolleure Sachsens e.V. wurde im Jahr 1990 als Berufsfachverband für alle im Freistaat Sachsen tätigen Lebensmittelkontrolleure gegründet und vertritt heute nahezu zwei Drittel der in Sachsen tätigen Kontrolleure.

 

  • Die wichtigste Zielstellung hierbei war und ist nach wie vor eine starke Vertretung der Interessen dieser Berufsgruppe vor allem gegenüber anderen Behörden und Körperschaften des Öffentlichen Rechts. Wichtige und hierbei stets aktuelle Themenfelder sind neben der Vergütung der Lebensmittelkontrolleure auch die Einstellungs- und Fortbildungsvoraussetzungen.

 

  • Hierüber und über andere aktuelle Themen des vorbeugenden Verbraucherschutzes sowie gewerkschaftliche Gesichtspunkte informieren wir unsere Mitglieder über regelmäßige Newsletter. Besondere Relevanz hat dabei unsere Kooperationspartnerschaft mit der komba Sachsen.

 

  • Einen weiteren wichtigen Aspekt unserer Vereinsarbeit stellt die Organisation und Durchführung von fachorientierten Fortbildungen für unsere Mitglieder dar. Dabei wollen wir als Verband auch in Zeiten knapper Kassen im öffentlichen Dienst den Mitgliedern die Möglichkeit geben, die für den täglichen Einsatz in der amtlichen Lebensmittelüberwachung erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten stets aktuell zu erwerben. Hierbei nutzen wir auch die zur Verfügung stehenden Verbindungen zu den Verbänden der übrigen Bundesländer sowie dem Bundesverband als unserer Dachorganisation.

 

  • Zur Förderung des interdisziplinären Ansatzes in der amtlichen Lebensmittelüberwachung im Freistaat Sachsen arbeiten wir eng mit den anderen Verbänden des öffentlichen Gesundheitsdienstes in Sachsen beispielsweise bei der Organisation von gemeinsamen Veranstaltungen zusammen.

 

  • Der offene Dialog mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz bildet einen weiteren Schwerpunkt unserer Verbandsarbeit. Ergänzt wird dieser durch die regelmäßige Pflege bereits seit längerem etablierter Kontakte zu Interessenvertretern der sächsischen Landespolitik. Hierbei hoffen wir vor allem beratenden Einfluss auf Änderungen in der Landesgesetzgebung im Bereich der amtlichen Lebensmittelüberwachung nehmen zu können.